Skandinavien gehört für mich zu den schönsten Ecken der Erde – aber das weiß ja schon jeder. Trotzdem überraschen mich die Länder im Norden Europas immer wieder, vor allem, wenn ich eigentlich gar nichts erwarte. Malmö war für mich nur eine Zwischenstation, um einen Tag zwischen Kopenhagen und Öland zu überbrücken. Doch rückblickend würde ich jederzeit wiederkommen, um die drittgrößte Stadt Schwedens noch viel genauer zu erkunden.

Es hat mir nämlich ziemlich gut gefallen hier! Malmö zeichnet sich aus durch eine sehr junge Bevölkerung, denn die Hälfte der Einwohner sind unter 35 Jahre alt. Außerdem gilt Malmö als Vorbild für ein klimafreundliches, nachhaltiges Stadtkonzept. Bis 2030 möchte sich Malmö ausschließlich mit erneuerbaren Energien versorgen und sie sind schon auf dem besten Weg dorthin. Das ehemalige Hafenviertel Västra Hamnen ist nämlich schon heute der erste CO2-freie Stadtteil Europas.

In diesem Beitrag möchte ich dir die schwedische Stadt vorstellen. Ich zeige dir tolle Sehenswürdigkeiten, die du unbedingt anschauen musst und praktische Reisetipps für einen großartigen Städtetrip. Außerdem findest du hier einen Rundweg für einen Tag in Malmö mit Karte zum Nachreisen.



SEHENSWÜRDIGKEITEN IN MALMÖ


Västra Hamnen

Malmö ist bekannt als Öko-Stadt, was wie schon gesagt, vor allem auch am hochmodernen Viertel Västra Hamnen liegt. Aktuell leben hier 10.000 Menschen und es gibt 15.000 Arbeitsplätze, was innerhalb der nächsten 10 Jahre noch verdoppelt werden soll. Auch als ich den Stadtteil angeschaut habe, sind mir die vielen Baustellen aufgefallen. Doch hier entsteht etwas Besonderes, was als Paradebeispiel für die Städte der Zukunft stehen soll. Neben umweltfreundlichen Materialien, erneuerbaren Energien und einer nachhaltigen Bauweise, steht in Västra Hamnen vor allem auch die Lebensqualität und eine ideale Work-Live-Ballance im Vordergrund.

Umrahmt vom 8 Kilometer langen Ostseeufer, gibt es hier viel Platz für Naherholung an den Strandabschnitten, Promenaden, Grünflächen und Badestellen. Auch an Freizeitaktivitäten mangelt es hier nicht. Es gibt riesige Spielplätze für die Kleinen und spezielle Anlagen zum Skaten, Bouldern oder Fit-Bleiben – selbstverständlich alles Open-Air. So lässt sich das Sonntags-Picknick problemlos zum Ganztagsausflug ausdehnen.

Turning Torso

Das Wahrzeichen von Malmö wurde 2005 eröffnet und ist mit einer Höhe von 190 Metern und 54 Stockwerken der höchste Wolkenkratzer Skandinaviens. Passend zu den modernen Gebäuden im Viertel Västra Hamnen, befindet sich der Turning Torso natürlich auch im Stadtteil der Zukunft. Wie der Name schon sagt, ist das Hochhaus in sich verdreht, und zwar um 90 Grad um die eigene Achse. Mit dieser außergewöhnlicher Architektur, einer strahlend weißen Fassade und über 2.500 Fenstern macht das Bauwerk wirklich etwas her, finde ich. In der sehr flachen Umgebung Malmös ist der Turning Torso wirklich aus jeder Ecke der Stadt zu sehen. Das macht ihn zu einem richtigen Hingucker und fotogen ist er noch dazu.

Im Inneren des Wahrzeichens befinden sich Büroräume und insgesamt 147 Wohnungen. Eine Einzimmerwohnung kostet übrigens 750 Euro Miete. Ein großes Apartment mit 180 Quadratmetern ist mit 2.800 Euro pro Monat dann schon ein bisschen teurer.

Alter Leuchtturm

Zwischen den Stadtteilen Västra Hamnen und Frihamnen liegt eine “Insel” mitten in der Stadt, die mit vielen Brücken mit den restlichen Stadtteilen verbunden ist. Hier befindet sich auch die Universität von Malmö und die Markthalle (dazu weiter unten). Direkt an der Brücke Universitetsbron liegt der Innere Hafen von Malmö, wo seit dem Jahr 1878 der Alte Leuchtturm den Schiffsweg weist. Heute ist das Hafenfeuer nicht mehr in Betrieb. Dennoch strahlt nachts ein Lichtkegel in Richtung Stadt, um die alten Traditionen zu wahren.



Gamla Staden

Obwohl Malmö als Stadt der Zukunft mit moderner Architektur und vielen futuristischen Bauwerken gilt, gehören auch Gebäude aus Backstein und mehrere hundert Jahre alte Fachwerkhäuser zum Stadtbild. Schmale Kopfsteinpflaster-Gassen, farbenfrohe Fassaden und ganz viel Altstadt-Charme findest du im Viertel Gamla Staden. Während du durch die Sträßchen schlenderst, kannst du immer wieder in den zahlreichen Cafés, Bistros und Restaurants einbremsen und das bunte Treiben beobachten.

Sehenswürdigkeiten in der Altstadt Gamla Staden:
  • Die beiden großen Plätze Stortorget im Norden und Gustav Adolfs Torg im Süden.
  • Dazwischen verläuft die größte Einkaufsstraße von Malmö, die Södergatan.
  • Am Stortorget liegt das alte Rathaus von Malmö aus dem Jahr 1547 und eine Statue von König Karl X. Gustav.
  • Eines der beeindruckendsten Gebäude von Malmö ist das Kockska Huset – ein Palast, bestehend aus drei Gebäudeteilen, erbaut von 1522 bis 1524. Standort: Västergatan 2, 211 21 Malmö.
  • Angrenzend an den Gustav Adolfs Torg liegt der Alte Friedhof im Südwesten der Altstadt. Eingerahmt von einem verschnörkelten, schwarzen Eisengitterzaun und bepflanzt mit alten, hohen Bäumen.

Lilla Torg

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Altstadt Gamla Staden ist der historische Marktplatz Lilla Torg. Der Boden besteht aus Naturstein in verschiedenen Rot-, Grau- und Brauntönen, was diesen Platz wirklich sehr besonders macht. Der Lilla Torg umfasst eine Fläche von rund 2.800 m² und wurde seit 1590 als Marktplatz genutzt. Heute befinden sich angerenzend vor allem Restaurants und Cafés, die auf dem Marktplatz in den wärmeren Monaten idyllische Sitzmöglichkeiten und Außenbewirtung anbieten.

Kaffeepause in Malmö

In den letzten Jahren ist die schwedische Kaffeekulter immer bekannter geworden. Kein Wunder, dass sich diese in einer jungen und modernen Stadt wie Malmö zu einer richtigen Sehenswürdigkeit entwickelt hat. Die Dichte an Cafés mit besonders hochwertigem Kaffee ist sehr groß – manche davon sogar mit eigener Rösterei.

Lokaler Kaffee

Ich habe in Malmö die Lilla Kafferosteriet angeschaut und den vor Ort gerösteten Kaffee getestet und kann dieses Café unbedingt empfehlen: eröffnet im Jahr 2006, untergebracht in einem historischen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Schwedens erste moderne Mikrorösterei für Spezialitätenkaffee.
→ Standort: Baltzarsgatan 24, 211 36 Malmö

Das Café Noir Kaffekultur bietet lokal gerösteten Kaffee von der Rösterei Love Coffee in Lund an.
→ Standort: Engelbrektsgatan 6, 211 33 Malmö

Die Solde Kafferosteri bietet handgemachten Kaffee und leckere Snacks in ihrer total hippen Bar. Seit 2010 wird der Kaffee am Hafen von Malmö unter besonderer Beachtung von Herkunft und Nachhaltigkeit der Kaffeebohnen geröstet.
→ Standort: Regementsgatan 2, 211 42 Malmö

Traditioneller Kaffee

Das Café Hollandia befindet sich in der Södra Förstadsgatan etwas südlich der Altstadt. Das Hollandia ist Malmös älteste Konditorei und bietet seit 1903 süße Leckereien und Kaffee an.
→ Standort: Södra Förstadsgatan 8, 211 43 Malmö

Das Slottsträdgårdens Kafé liegt im ältesten Park von Malmö und lockt mit einer tollen Kaffeepause im Grünen.
→ Standort: Malmöhusvägen 8, 211 18 Malmö

Die grünen Oasen von Malmö

Was darf in einer zukunftsorientierten und nachhaltigen Stadt wie Malmö nicht fehlen? Natürlich Rückzugsorte und Naherholungsgebiete im Grünen. Und davon gibt es in Malmö genügend.

Folketspark

Der Familienpark in Malmö bietet auf einer Fläche von etwa 7,3 Hektar einige Cafés, Spielplätze, Veranstaltungsorte, einen Skatepark, eine Eisbahn im Winter und einen kleinen Zoo. Hier leben unter anderem Echsen, Zwergkrokodile, Chamäleons, Schlangen, Krokodile, Spinnen, Schildkröten, Papageien, Affen und Eichhörnchen.

Pildammsparken

Der Pildammspark ist mit über 50 Hektar nochmal deutlich größer und bietet tolle Joggingstrecken und Liegewiesen im Sommer. Etwa die Hälfte des Parks ist sogar bewaldet und sorgt dadurch für eine ausgezeichnete Luftqualität. Der große See Pildammarna liegt mitten im Park und macht den Besuch zum Kurzurlaub. Im Winter entsteht darauf eine riesige Eislauffläche, die sogar zum Eishockey spielen genutzt wird.

Slottsparken

Der Schlosspark, der an das Schloss Malmöhus angrenzt, ist unbedingt einen Halbtagesausflug wert. Der Park ist wunderbar grün und durchzogen von Wasserstraßen und Kanälen, die sogar von Kanus befahren werden dürfen. Außerdem findest du hier Seen, Teiche, Springbrunnen, eine eigene Schlossmühle, ein Casino, kleine Cafés, Kioske und Restaurants, Spielplätze für die Kleinen, prächtig angelegte Pflanzenbeete, Liegewiesen und ganz viel Platz zum Erholen und Entspannen.


Reiselektüre

Als große Reiseführer-Liebhaberin habe ich hier drei tolle Vorschläge, die dir bei deinen Reiseplanungen helfen können:

Erschienen im Mai 2019
‎DUMONT REISEVERLAG
464 Seiten

Erschienen im Juni 2021
‎Reise Know-How Verlag
576 Seiten

Erschienen im April 2022
‎DUMONT REISEVERLAG
308 Seiten


Kallbadhus

Was ungewöhnlich klingt, kann eigentlich ganz einfach übersetzt werden. Ein Kallbadhus ist ein Kaltbadehaus – sozusagen ein Seebad. Geschützt durch einen Wellenbrecher befinden sich im Inneren des Malmöer “Kallis” verschiedene Schwimmbecken im Meereswasser. Außerdem gibt es fünf verschiedene Saunen und kleine Brücken, die nach hinten ins offene Meer führen. Übrigens sind alle Bereiche textilfrei. Ein 150 Meter langer Steg leitet die Badegäste zum Kallbadhus, das auf Stelzen in die Ostsee gebaut wurde. Vom Strand und vom Steg aus ist nur die Front des Gebäudes zu erkennen. Von oben sieht man erst, wie groß das Seebad eigentlich ist.

Seit 1898 befindet sich das Ribersborgs Kallbadhus an der heutigen Stelle. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden im Seebad einige Schwimm- und Wasserballwettkämpfe ausgetragen. Und seit 1995 steht das historische Gebäude unter Denkmalschutz. Heute wird das Kallbadhus von etwa 175.000 Badegästen pro Jahr besucht. Das Bad hat ganzjährig geöffnet und im Winter wird der Besuch dann zum typisch nordischen Wellness-Erlebnis mit Saunagang und anschließendem Bad im Eismeer. Der Eintritt kostet rund 7,50 Euro.

Ribersborg Strand

Auf einer Länge von 2,5 Kilometern erstreckt sich der wunderschöne Malmöer Stadtstrand Ribersborg. Hinter dem Küstenstreifen aus Sand führen malerische Dünen zu einem großen Park aus Grünflächen. In der unmittelbaren Umgebung gibt es einen Hundepark, Spielplätze, ein Abenteuersportcenter, eine Minigolfanlage, Beachvolleyballfelder, Kioske und Cafés, viele Badestellen und ein großer Parkplatz, der mit Parkscheibe für 4 Stunden kostenlos genutzt werden darf.

In den Sommermonaten finden am Ribersborg Strand Konzerte und Veranstaltungen statt. Außerdem hast du von hier einen tollen Blick auf die Öresundbrücke und den Turning Torso.

Standort Parkplatz: 55°35’57.0″N 12°57’33.1″E

Malmö Saluhall

Wie fast jede große Stadt hat auch Malmö eine eigene Markthalle mit Köstlichkeiten aus aller Welt. Die Malmö Saluhall bietet vor allem alles, was das Street-Food-Herz begehrt. Die Markthalle hat ihr Zuhause in alten Lagerhallen des Güterbahnhofs aus dem Jahr 1898 gefunden. Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten öffnete der Ort der Leckereien 2016 seine Türen. Auf einer Fläche von 1.500 m² werden in 13 verschiedenen Verkaufsständen Lebensmittel und Mahlzeiten verkauft.

Das kannst du hier einkaufen und verköstigen:
  • Clemens Kött & Husmann: Fleisch von regionalen Höfen und Wäldern
  • Favvo-Glas: Frisches Eis vom Eiscreme-Meister Ronald
  • PÅRIS: Hawaiianische Poke Bowls
  • Söderholmens Fisk: nachhaltiger Fischhändler mit Verkauf von warmen Gerichten
  • Möllans Ost: Käsehändler mit über 30 jähriger Tradition
  • Holy Greens: herzhafte Salate auf schwedischer, regionaler und biologischer Basis
  • Hedvigsdal: Pizza aus dem Holzofen mit lokal produziertem Bio-Mehl und Zutaten aus dem eigenen Gemüsegarten
  • St. Jakobs Stenugnsbageri: Bäckerei mit vor Ort gebackenen Broten und anderem Gebäck
  • Falafel & Burgers: Ost trifft West in der schwedischen Falafel-Hauptstadt
  • POMS: hausgemachte Sandwiches mit Zutaten aus aller Welt
  • Papi: italienische Küche mit frischen, regionalen Zutaten von Skånes Erzeugern
  • Streetfood Pink Head: asiatisches Streetfood mit Einflüssen aus China, Japan und Korea
  • Chocolatte: handgemachte Pralinen aus einer kleinen Schokoladenfabrik in Helsingborg

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag: 11 – 20 Uhr
Freitag: 11 – 21 Uhr
Samstag + Sonntag: 11 – 17 Uhr

Standort: Gibraltargatan 6, 211 18 Malmö


MALMÖ REISETIPPS


Für eine optimale Städtereise in Malmö habe ich jetzt noch ein paar nützliche Reisetipps für dich. Ich hoffe, du hast in der schönen schwedischen Stadt eine genau so tolle Zeit wie ich.

Map mit 24-Stunden-Rundweg und Sehenswürdigkeiten

City-Sightseeing mit dem E-Scooter

Mein Rundweg durch Malmö umfasst eine Strecke von etwa 12 Kilometern. Auf Grund des tollen Radwegnetzes kannst du die einzelnen Stationen mit einem sehr umweltschonenenden Verkehrsmittel erreichen. Und so habe ich in Malmö zum ersten Mal einen Städtetrip mit dem E-Scooter getestet.

Ich habe in Malmö die E-Scooter der schwedischen Firma Voi genutzt und war total zufrieden. Zunächst lädst du die App runter und kannst sofort die ersten Einstellungen festlegen, zum Beispiel die Funktion “Fahranfänger”, sodass dein Scooter nicht schneller als 15 km/h fährt. Da ich in Malmö die ersten Fahrten meines Lebens zurückgelegt habe, fand ich das wirklich sehr nützlich.

Dann scannst du einfach mit deinem Smartphone den QR-Code auf dem E-Scooter und schon kann’s losgehen. Helm nicht vergessen! Wie in allen anderen Städten, gibt es auch in Malmö verschiedene Fahr- und Parkzonen. Die gelben Zonen sind zum Beispiel Slow-Zonen. Dein Scooter fährt und beschleunigt hier automatisch langsamer. Die grünen Zonen sind Clever-Park-Zonen. Wenn du deinen E-Scooter hier abstellst, bekommst du Rabatt auf deine Fahrt. Außerdem zeigt dir die App-Map immer an, wo sich der nächste Voi-E-Scooter befindet. So brauchst du nie lange suchen.

Voi vermietet aktuell E-Scooter in den folgenden Städten:
  • Malmö / Schweden
  • Stockholm / Schweden
  • Göteborg / Schweden
  • Helsinki / Finnland
  • Kopenhagen / Dänemark
  • Oslo / Norwegen
  • Berlin / Deutschland
  • Hamburg / Deutschland
  • Karlsruhe / Deutschland
  • München / Deutschland
  • Stuttgart / Deutschland
  • Düsseldorf / Deutschland
  • Nürnberg / Deutschland
  • Paris / Frankreich
  • Madrid / Spanien

Noch eine richtig tolle Sache ist der 24-Stunden-Pass, womit du 9 Fahrten oder 200 Minuten an einem Tag unterwegs sein kannst. Mit 6,99 € habe ich im Vergleich zu allen anderen öffentlichen Verkehrsmitteln wirklich richtig viel gespart!

Falls du die E-Scooter von Voi testen möchtest, bekommst du mit diesem Link eine kostenlose Fahrt:

*Sobald du deine Freifahrt einlöst, erhalte ich einen kleinen Rabatt für meine nächste Fahrt.

Übernachtungs-Tipp

Grundsätzlich empfehle ich dir für Malmö eine zentrale Unterkunft, denn so kannst du alle Orte zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem E-Scooter erkunden. Ich habe im Park Inn By Radisson Malmö* im Stadtteil Västra Hamnen übernachtet und hatte vom Zimmer aus einen wunderbaren Blick auf den Turning Torso. Das Hotel war preisgünstiger als der Durchschnitt und dennoch super zentral. Es gibt kostenloses Frühstück und mein Zimmer war sauber und rundum perfekt. Besonders erwähnenswert ist außerdem das Bett, in dem ich wie auf Wolken genächtigt habe!


Hier findest du einige Produkte, die ich vor und während meiner Reisen verwende. Viel Spaß beim Durchschauen!


Anreise

🚢 Mit der Fähre: Von Travemünde nach Malmö und zurück gibt es mit Finnlines praktische Nachtfahrten inklusive Kabine für 200 – 400 € für zwei Personen. Günstigere Verbindungen habe ich nicht entdeckt.
🚗 Mit dem Auto: Du erreichst Malmö von Kopenhagen aus über die Öresundbrücke.
🚈 Mit dem Zug oder Bus: Mittlerweile gibt es von einigen deutschen Städten Verbindungen nach Malmö, zum Beispiel mit FlixBus oder mit der Deutschen Bahn in Verbindung mit Øresundståg.
🛫 Mit dem Flugzeug: Malmö hat einen eigenen Flughafen, jedoch mit wenigen internationalen Zielen. Ich bin nach Kopenhagen geflogen und habe von dort aus den Zug Øresundståg für 11 € nach Malmö genommen.


Warst du auch schon mal in Malmö und hast weitere schöne Ausflugstipps? Dann schreib mir doch gerne in den Kommentaren!


Offenlegung: Ich habe die komplette Reise selbst bezahlt.

Werbung, unbeauftragt! – Dies ist ein redaktioneller Beitrag, der unbeabsichtigt eine werbende Wirkung haben könnte. Ich wurde von keinem Unternehmen dazu beauftragt.

* Diese Seite enthält Werbelinks. Wenn du etwas über den Link bestellst oder buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten. Ganz lieben Dank für deine Unterstützung.


3 Kommentare

  1. Den Empfehlungen kann ich mich komplett anschließen. Malmö ist zu meiner Lieblingsstadt geworden und ich freue mich jedes Jahr wieder auf die Zeit dort. Egal, ob im Sommer zum Stadtfest oder zu Silvester. Immer wieder gerne!! Sehr entspannt und zugleich lebendig!! Ergänzen möchte ich das Cafe Kungsgatan in der gleichnamigen Straße unweit der Altstadt. Nicht nur deren Fischsuppe ist köstlich!

    1. Liebe Ute,
      vielen lieben Dank für deinen tollen Tipp zum Cafe Kungsgatan!
      Wird sofort für die nächste Malmö-Reise notiert 🙂
      Viele Grüße,
      Marielle 🙂

  2. Deinem schönen Reisebericht nach hat Malmö wohl eine zweite Chance verdient. Bei meinem nächsten Besuch in Schweden werde ich auf jeden Fall einen längeren Aufenthalt in Malmö planen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.